27. Juni 2011

Intelligenz des Flusses

River Narmada at Bheda Ghat Jabalpur, India.Ich will vom Fluss lernen und wie er stetig den Weg des geringsten Widerstandes nimmt. Fließt seinem Ziel entgegen, immer abwärts, mühelos und ohne den Versuch einer Umkehr. Ist dabei biegsam, flexibel, fast weich. Entwickelt eine Kraft, die jahrtausendealtes Granit formt, als sei es Butter. Und ist in seiner  Zielstrebigkeit nicht aufzuhalten. Findet seinen Weg, umfließt Hindernisse ohne Gewalt, einzig mit der Gravitationskraft, die unserer Erde innewohnt. Ich will werden wie der Fluss. Nicht mehr auf und ab, vor und zurück und mit dem Kopf gegen die Wand, gegen den Willen anderer oder ihrer Planung gemäß. Schluss. Jetzt nur noch nach Süden, unumkehrbar, mit der Intelligenz des Flusses.

Kommentare:

  1. Mir geht langsam das Lob aus :-). Darum heute mal modern:

    +1

    AntwortenLöschen
  2. Genau diese Worte habe ich JETZT gebraucht....locker und leicht flussabwärts nach Süden......Auf gehts

    AntwortenLöschen