29. Juni 2012

So tun als ob

Fake it till you make it

Besonders, wenn wir mit etwas neuem anfangen, gut sein wollen, aber eben noch keine Erfahrung haben, stellt sich die Frage: Wie erlange ich das Selbstvertrauen und das Vertrauen meiner Mitmenschen, wenn ich doch selbst weiß, dass ich die Erwartungen kaum erfüllen kann? Es gilt besonders, die sich selbst erfüllende negative Prophezeiung zu vermeiden, die sich aus mangelndem Selbstvertrauen entwickelt. Dieser Mangel wird auch zu einem Mangel an Erfolgen führen und das produziert noch mehr Unsicherheit in die eigenen Fähigkeiten. Auf Englisch gibt es dagegen eine Redensart: Fake it till you make it. Spiel die Rolle so lange, bis sie dir passt. Aus psychologischer Perspektive hat das durchaus seine Berechtigung. Die Annahme ist, dass wir durch gespieltes Selbstvertrauen zu tatsächlichen Erfolgen gelangen werden. Diese tatsächlichen Erfolge wiederum führen zu echtem Selbstvertrauen und noch mehr Erfolgen. Das ist leichter gesagt, als getan. Im Artikel So tun als ob - bis man es kann führe ich folgende 10 Tipps und Tricks aus, die dabei helfen können, die neue Rolle so gut zu spielen, bis man sie bald vollkommen ausfüllt:
  1. Den Sprung wagen 
  2. Krawatten und Visitenkarten 
  3. Vorbilder beobachten und imitieren 
  4. Ihr Markenzeichen 
  5. Selbstbewusstsein zeigen 
  6. Lassen Sie sich nicht beirren 
  7. Entscheidungsfähigkeit zeigen 
  8. Bleiben Sie auf dem Boden 
  9. Setzen Sie sich Meilensteine 
  10. Erfolge registrieren und gutschreiben
Die ausführlichen Tipps können auf Zeit zu leben gelesen werden.

1 Kommentar:

  1. Dazu gibts ein schönes Buch von Todd Allington "Fake it till you make it". Eigentlich als Parodie geschrieben. Aber es hat lustige Tipps, wie man sich durchschummeln kann.
    www.amazon.de/FAKE-TILL-YOU-MAKE-Industrieschauspieler-ebook/dp/B01E0J6D0C

    AntwortenLöschen